Die Aufgaben der Tempelritter auf dem Larzac

Im 12. Jahrhundert kämpfen die Tempelritter in Palästina – und bewirtschaften den Boden und Güter auf dem Larzac. Die Karsthochfläche wird zu einer der größten Versorgungsstationen der Rittermönche im Abendland. Die Lage ist ideal: Über das nahe Mittelmeer und die Häfen verschicken sie Güter, Geld und Lebensmittel ins Heilige Land.

/